Zweck

  

  • Sammelstiftung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aller Branchen
  • Banken und Finanzdienstleister können mit dem White Label Angebot einen autonomen Vorsorgepool mit eigenem Risikoausgleich und Vorsorgeangebot führen. Die Vorsorgepools bilden eine eigene Organisationseinheit mit weitreichenden Kompetenzen.
  • Sammelstiftung für Firmeneigene Stiftungen welche die Stiftung auflösen jedoch gewisse Autonomie beibehalten wollen
  • Es besteht die Möglichkeit zur individuellen Plangestaltung

 

Die Stiftung unterstützt, die der Stiftung angeschlossenen Arbeitgeber und Arbeitnehmer sowie deren Angehörige gegen die wirtschaftlichen Folgen von Alter, Tod und Invalidität. Dies erfolgt gemäss den Bestimmungen der Stiftungsurkunde, vom 9. Dezember 1988.

 

Die berufliche Vorsorge wird im Rahmen des BVG und seiner Ausführungsbestimmungen geführt. Die Vorsorgepläne der Stiftung beruhen auf dem Beitragsprimat.

 

Für jedes, der Stiftung angeschlossene Vorsorgewerk, besteht ein Reglement mit Bestimmungen über die Leistungen, die Organisation, die Verwaltung, die Finanzierung, die Kontrolle sowie über das Verhältnis zu den Arbeitgebern, den Versicherten und zu den Anspruchsberechtigten.

 

Mehrwert bei einem Anschluss an die BVG-Sammelstiftung Jungfrau:

  • Modernes Verwaltungssystem und Onlinezugriff
  • Möglichkeit eine Vorsorgelösung unter eigenem Namen und eigenem Logo anzubieten
  • Mitsprache in der Vermögensverwaltung des eigenen Vorsorgepools
  • Keine unerwünschten Solidaritäten